Leseliebling von Bücherwurmkollegin Sigrid Stark-Herkel

Nach ihrem ersten Roman „DerZopf“,der ein großer Erfolg war, schreibt Laetitia Colombani in ihrem neuen Buch über die Lebensgeschichte zweier Frauen.
Solene eine erfolgreiche Pariser Juristin erleidet nach einem tragischen Vorfall mit einem Klienten einen „Burn-out“. In ihrer Auszeit, die sie von ihrem Arzt verordnet bekommt, nimmt sie ein Angebot als „ehrenamtliche Briefeschreiberin „ in einem Frauenhaus an. Sie erlebt dort eine fremde Welt, erfährt wie die Frauen sich ihr öffnen, wie Mitgefühl und Solidarität zwischen ihnen entstehen und sie durch ihre Arbeit wieder Kraft schöpft.
Solene beschließt die Geschichte der Begründerin des „Palais de la Femme“ Blanche Peyron zu erforschen, die 1926 allen Widerständen zum Trotz, diesen Schutzort für Frauen eröffnete.
„Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität.“

 

Colombani, Laetitia
Fischer, S. Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783103900033
20,00 € (inkl. MwSt.)